Der Weihnachtsbaum

Es ist ja wieder diese Weihnachtszeit, wo viele einen Tannenbaum in ihr Wohnzimmer stellen und ihn mit viel Liebe, so hoffe ich doch, schmücken. Doch was sagt denn eigentlich der Tannenbaum dazu? Hat er ein Mitbspracherecht? Wollte er eigentlich zu Dir? Oder wäre er lieber mit der anderen Familie mit nach Hause?
Hier lasse ich den Tannenbaum, stellvertretend für alle Weihnachtsbäume sprechen. Denn er hat mich heute nicht mehr in Ruhe gelassen, bis ich mich hingesetzt habe und anfing seine „Rede“ zu schreiben 🙂
„Liebe Menschen, wie habt ihr mich gefunden, wie habt ihr mich ausgewählt? Ich stehe meist ganz still und wachse mit Gemach vor mich hin, lasse mich pflegen und lasse mich nähren. Bei einzelnen ziehen Schafe während dem Jahr durch unsere Reihen, um „Unkraut“ zu fressen, damit wir schneller wachsen würden. Die Schafe mögen wir besonders gerne. Sie streicheln uns mit ihrem Fell, wir kraulen zurück mit unseren feinen Ästchen. Doch ansonsten stehen wir still und warten bis der Tag gekommen ist wo wir gefällt werden für eine „höhere Bestimmung :)“ um dich in deinem Wohnzimmer zu beglücken. Wir mögen es, wenn ihr uns mit Bedacht schmückt, mit einer Zärtlichkeit uns berührt, eure Herzen voller Liebe sind wenn ihr uns dekoriert. Wir wollen euch Liebe schenken, doch hört ihr sie auch, nehmt ihr sie auch an? Oder seid ihr so in Hetze um alle Geschenke zu finden, welche ihr machen müsst um zu gefallen? Ich weiss, es gibt alles davon unter euch Menschen. Doch wir freuen uns, wenn ihr Inne haltet, euch Zeit nehmt um uns in Stille, Ruhe und Liebe zu schmücken. Denn diese Zeit und diese Liebe schenkt ihr euch in diesem Moment selbst. Wir fordern nichts von euch, wir möchten euch nur darauf aufmerksam machen, dass so wie ihr mit uns umgeht, es ein Spiegel ist dessen, wie ihr in dieser doch besonders heiligen Zeit (ja jede Zeit ist heilig), mit euch selbst umgeht. Denn so kommt ihr mit Stille und Gelassenheit, mit Frieden und Ruhe in euch, an Weihnachten an, dann schenkt ihr all dies weiter. So werdet ihr selbst zum größten Geschenk für eure Liebsten, ihr werdet eine Wunder-volle Zeit erfahren. In diesem Sinne wünsche ich euch, stellvertretend aller Weihnachtsbäume, ein frohes Fest und seid lieb zu euch <3 Euer Tannenbaum von irgendwo aus dem Universum, der der im Licht steht, der der Liebe ist und Liebe schenkt. „
Überbracht von Benira, der Mutter der Bäume <3